© dpa
Diabetes-Pflaster: Großer Vorteil

Forscher der University of Bath haben ein neues Pflaster für Diabetes-Patienten vorgestellt. Dieses muss nicht mehr in die Haut eindringen, um den Blutzucker zu messen. Das war bisher nicht möglich.

Die Werte soll das Pflaster auch auf Smartphone oder Smartwatch schicken können. Die Wissenschaftler wollen nun mit der Optimierung des Pflasters fortfahren. Sie hoffen, es bald kostengünstig auf den Markt zu bringen.