© dpa
USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

2010 hatten die USA nach den schweren Erdbeben auf Haiti knapp 60.000 Flüchtlinge aus dem armen Karibikstaat aufgenommen. Nun werden rund 59.000 Erdbeben-Flüchtlinge in ihre Heimat zurückgeschickt. Die Menschen mit vorübergehendem Aufenthaltsstatus hätten 18 Monate Zeit, auf die Karibikinsel zurückzukehren, teilte das US-Heimatschutzministerium mit. Alternativ könnten sie auch versuchen, ein US-Visum oder einen sonstigen Aufenthaltsstatus für die USA zu erlangen. Inzwischen hätten sich die Verhältnisse in Haiti jedoch deutlich verbessert, heißt es zur Begründung vom Heimatschutzministerium.